Medikamentöse Behandlungsmethoden

Achtung: Diese Seite dient lediglich der Information, sie stellt keine medizinische oder andere therapeutische Beratung dar und kann eine solche nicht ersetzen! Bitte informiert euch eigenverantwortlich und sprecht mit der Fachfrau/dem Fachmann eures Vertrauens.

Antidepressiva

In Studien ist festgestellt worden, daß die rein medikamentöse Therapie mit Antidepressiva einer Kombination aus Verhaltenstherapie und Antidepressiva (SSRI) unterlegen war.
(Siehe hierzu den Artikel von Jon Grant zur medikamentösen Behandlung von Trich beim TLC.)
Den meisten Betroffenen scheinen Antidepressiva tatsächlich gegen Depressionen und Ängste zu helfen, aber auf die Trich wenig bis gar keinen Einfluß zu haben. Siehe auch die Erfahrungsberichte zu Antidepressiva im Forum.

Einige Kurzinfos findet ihr beim Webpsychiater.


NAC (N-Acetylcystein)

NAC ist eine Aminosäure, die als Medikament (z.B. Schleimlöser ACC) und als Nahrungsergänzungsmittel verkauft wird. NAC soll den Transport des Neurotransmitters Glutamat in den synaptischen Spalt reduzieren und damit die Kommunikation zwischen den Synapsen verbessern, was zu einer Reduzierung des Reißzwanges führen soll.

2009 wurde an der University of Minnesota eine placebokontrollierte Doppelblindstudie* durchgeführt: 50 Patienten mit Trichotillomanie bekamen über 12 Wochen hinweg täglich 1200 bis 2400mg NAC oder ein Placebo.
56% der mit NAC behandelten Patienten hatten eine starke oder sehr starke Reduzierung ihres Reißverhaltens, im Vergleich zu 16% der mit Placebo Behandelten.

Trotz des eher geringen Anteils an Patienten, bei denen NAC wirksam war, kann es sicher für den ein oder anderen sinnvoll sein, die NAC-Einnahme auszuprobieren.
Wenn ihr unsicher seid, andere Medikamente einnehmt oder an Asthma leidet, haltet vorher Rücksprache mit eurem Arzt! Bei längerfristiger Einnahme wird empfohlen, zusätzlich Vitamin C einzunehmen.

Einige Forenuser haben NAC ausprobiert, Erfahrungsberichte könnt ihr hier nachlesen.

Weitere Informationen zu NAC und zur Studie:
N-Acetylcystein bei Wikipedia
Bericht zur Studie im Ärztebatt

Die Studie:
Artikel zur Studie (englisch)
Zusammenfassung (englisch)
Bericht beim TLC (englisch)

* Ein Teil der Probanden bekommt den Wirkstoff, der andere ein Placebo, wobei weder die Probanden noch die Verabreichenden wissen, wer was bekommt (=doppelblind). So wird gewährleistet, daß das Ergebnis nicht durch Erwartungshaltungen verfälscht wird.
zurück